Pantharei - alles fließt

In meinem Blog finden Sie zahlreiche Coaching-Übungen zum Selberprobieren. Die starkMacherin  gibt hier einfache Tipps und Tricks gegen Durchhänger, schwere Tage, schlechte Chefs und inneres Chaos. Denn das Coaching bei Eveline Seiler macht stark  für ein gutes, sinnstiftendes Leben. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren. Neue Impulse, Gedanken und Hintergründiges beschäftigen mich und will ich Ihnen nicht vorenthalten. Mit meinem Blog nehme ich Sie mit in das, was mich bewegt und was andere in Bewegung bringt.

Pantarhei – alles fließ, alles  ist in Bewegung

Das Leben ist Veränderung. Diese Veränderungen gehören zum Leben dazu. Sie sind Entwicklung und Wachstum. Dennoch stehen wir Veränderungen nicht immer positiv gegenüber. Alles ist immer irgendwie im Wandel. Wir verändern uns, unsere Mitmenschen ändern sich, Freundschaften und unsere Lebensbedingungen, die Arbeitswelt, die Technik, mit der wir uns umgeben, das Klima und die Gesetze. Alles ist in Bewegung, alles fließt.

Wenn ich selbst meine letzten beiden Jahre Revue passieren lasse, ist noch wenig so wie es genau vor 2 Jahren war. Gefühlt hat sich alles verändert und gefühlt ist alles gut geworden –so wie es ist. Auch wenn manches richtig schmerzhaft war, mir manches im Vorfeld Bauchgrummeln gemacht hat. Manches kam auch unvorbereitet und ich musste damit umgehen.

Veränderung ist ein Element des Lebens. Sehen wir der Tatsache ins Auge: Es bleibt uns nichts anderes übrig, als zu lernen, mit Veränderungen umzugehen und Schritt zu halten. Manchmal ein anstrengendes Unterfangen.

Das Unbekannte macht uns oft Angst

Veränderungen bringen meist neue Umstände  mit sich, mit denen wir  erst noch lernen müssen umzugehen. Mit dem Vertrauten kennen wir uns aus, Gewohnheiten und Sicherheiten sorgen für Stabilität, aber Neues wirkt oft erst bedrohlich, weil wir nicht einschätzen können, welche möglichen Gefahren und Unannehmlichkeiten damit verbunden sind. Unsere Skepsis oder Angst bezüglich Veränderungen ist vollkommen natürlich.

Veränderungen kündigen sich an

Veränderungen kommen selten  einfach über Nacht.  Veränderungen kündigen sich an, nur übersehen, überhören wir manche Vorzeichen sehr gekonnt und fühlen uns auf einmal überrumpelt – gar ohnmächtig. In der Regel haben wir sehr viele Möglichkeiten zu erkennen, in welche Richtung sich Veränderungen ankündigen und können planen. Wir müssen nur die Augen öffnen, Signale deuten  um dann damit um zu gehen. Wenn sie das wahrnehmen,  können Sie selbst  das Steuer in die Hand nehmen, Entscheidungen treffen oder auch Veränderungen selbst bewusst in die Wege leiten.

Veränderungen ihrer selbst willen

Wenn Sie sich für den Weg eines aktiven Lebens entscheiden, gehört Veränderung einfach dazu. Um Ihr Leben selbst zu gestalten, werden Sie immer wieder etwas verändern wollen – von sich aus.  Dieser Wunsch kündigt sich vorab mit einer leisen Unzufriedenheit an. Ein Gefühl, auf das Sie gut achten sollten. Vielleicht ist es ein Wegweiser für mehr Zufriedenheit.

Seelengrummeln. Fragezeichen, Bauchgefühl. Das Frühwarnsystem der Seele meldet sich. Manchmal taucht es aus dem Nichts auf, wenn alles scheinbar gut und geordnet ist. Eigentlich könnten Sie sich ja gerade auf Ihren Lorbeeren ausruhen:  die Beziehung zum Partner scheint stabil, der Job läuft, Kinder sind in der Spur. Ruhe an der Front also – Zeit zum Nachdenken. Zeit für die Frage: Was brauche ich mehr – was weniger.  Zeit für Veränderungen?

Veränderungen sind ja nicht nur  nur im Außen. Auch unser Inneres ist  stets gefordert,  ist immer in Bewegung. Psychologen, Philosophen, Mediziner, Karriereberater sind überzeugt: Es gibt unterschiedliche Lebensphasen, und jede verlangt uns neue Rollen ab, in jeder Lebensphase verändern wir unsern Blickwinkel.

So sind wir also stets mit Änderungen konfrontiert,  mit allem was dazugehört: neuen Aufgaben, neuen Fragen, neuen Antworten. Wie oft auch immer - wir häuten uns.

Jedes Erlebnis prägt uns schließlich. Menschen, die uns begegnen hinterlassen eine Spur, jede Reise, die wir machen, verändert uns ein bisschen. Wir verändern uns, wenn wir Eltern werden, wenn jemand stirbt, wenn Freunde uns verlassen und wenn neue hinzukommen. Unsere Einstellungen verschieben sich oft unmerklich. Dinge, die lange unwichtig waren, bekommen eine Bedeutung - und was wir für unverzichtbar hielten, verliert womöglich seinen Wert.

An unseren liebgewonnen  Gewohnheiten halten wir oft fest: Alltag und die Routine – alles vertraut:  die Gewohnheit, jeden Samstag mit den Eltern einkaufen fahren, der Job der mich nicht mehr befriedigt, aber sicher ist, Urlaub jedes Jahr im gleichen Hotel. Alles passt scheinbar.  Die Seele spürt, wann es Zeit ist für eine Korrektur - und lässt es uns fühlen. Durch Grummeln, Zwicken, Zwacken.

Angst vor neuem
Veränderungen machen aber Angst. Angst davor, ausgetretene, aber bekannte Wege zu unbekanntem Terrain zu begehen. "Ich brauche neue Farben, neue Herausforderungen, neue Wege, neue Ideen. Diese Aussagen kündigen Veränderungen an. Etwas aufgeben und loslassen - dafür an anderer Stelle etwas gewinnen.

Wenig bringt viel
Sogar Ausmisten kann das Leben verändern:  Ich selbst habe vor einigen Tagen in allen  Schränke aussortiert, mich von „liebgewonnen“ Stücken getrennt. Das hat mir ein Gefühl der Freiheit vermittelt und gleichzeitig  Platz geschafften-  auch in mir selbst -  für Luft und neue Gedanken, neue Ideen und natürlich neue Klamotten.

Manchmal hilft es, der Routine zu entfliehen und sich neuen Erfahrungen zu stellen. Und glauben Sie mir - Der Gedanke daran beflügelt schon und ist ein Kick.

Bleiben Sie nicht bei den Vorsätzen. Packen Sie es an:  Sich von „liebgewonnen“ Dingen zu trennen ist immer auch ein Abschied. Von irgend etwas, das vorbei ist. Hören Sie auf die Stimme ihrer Seele:  wenn Sie beginnt laut zu werden, gibt es einen Grund.  

Und Achtung: Das Seelengrummeln zeigt nur an, dass es Zeit ist, über eine Änderung nachzudenken; als kleiner Check-up fürs eigene Leben. Sich zwanghaft etwas antun, was für den Moment nicht passt, wird nicht viel Nutzen zeigen.
Veränderungen verwirren auch die Menschen, die mit Ihnen leben oder arbeiten. Auch für diese sind sie ja eine gewohnte Konstante. Sie machen etwas  ganz verrücktes und Ihr Umfeld wundert sich. Weil sie sich trauen neue Wege zu gehen, die Sicherheitszone verlassen. Das schafft Unsicherheit - bei allen, die sich das nicht trauen, die lieber nach dem Grundsatz leben: "Sicher ist sicher."

Es zwickt in Ihrer Seele? Freuen Sie sich: Ihre Seele spricht zu Ihnen. Zeit für neue Wege. Wohin diese führen, muss jeder für sich herausfinden. Eines ist sicher: Stillstand bringt nichts Neues.

Überprüfen Sie ihre Bereitschaft, sich Veränderungen zu stellen.

-      Bereitschaft, sich selbst zu entwickeln und zu verändern (lebenslanges  Lernen)

-      Bereitschaft, die Initiative zur Veränderung zu ergreifen

-      Bereitschaft, mit Veränderungen im Umfeld (von außen) umzugehen

Jeder Mensch hat die „Kompetenz zur Veränderung“mehr oder weniger in sich.

Meine Tipps, wie Sie Ihre Angst aufspüren und auflösen können:

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie davon überzeugt wären, dass Sie jedes Problem lösen können und dass Veränderungen Ihr Leben bereichern?

Überprüfen Sie nun Ihre Einstellung gegenüber Veränderungen. Welche Überzeugung, welcher Glaubenssatz könnte Ihrer sein?

·         Wenn ich mich verändere, verliere ich meine Identität.

·         Ich verändere mich ständig.

·         Veränderungen machen mir Angst.

·         Ich strebe Veränderungen an, wo ich nur kann.

·         Veränderungen kosten mich viel Kraft und Energie.

·         Nur wenn ich mich ständig verändere, lebe ich.

Wenn sich mein Verhalten plötzlich ändert, weiß ich nicht mehr, wer ich bin

·         Jede Veränderung bringt Unruhe und Stress.

·         Wenn ich mich verändere, lieben mich die anderen nicht mehr.

·         Ich kann mich nur verändern, wenn ich sehr leide.

·         Ich kann mich nur verändern, wenn es meine Umwelt zulässt.

·         Jede Veränderung führt mich weiter.

·         Jede Veränderung hat einen Sinn für mich.

Und? Finden Sie sich wieder einem diese Aussagen? Gerne unterstütze ich Sie auf ihrem Weg in neue Gefilde.

die starkMacherin

Seit 2004 mache ich meine Kunden glücklich. Ich biete Coaching zur Lebensverbesserung und Trainings für Unternehmenskultur.

Erfahrung habe ich eine ganze Menge. Ich werde engagiert, wenn private Probleme drücken, wenn das berufliche Glück stagniert - egal wo es zwickt. Meine Kunden sind Menschen, die im Coachinggespräch unter vier Augen besonders schnell Lösungen erkennen und umsetzen wollen. Wenn Sie mich engagieren, bekommen Sie strukturiertes, lösungs- und zielorientiertes und effizientes Coaching. Ich freue mich außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.